Anfänger: Burstcoin im vergleich zu Bitcoin


#1

Hallo zusammen,

Ich habe über einen Bekannten von Burstcoin erfahren und es klang für mich sehr intressant. Im Internet gibt es viele Anleitungen über Bitcoin und ich habe schon viel darüber lesen können. Nun wollte ich das selbe mit dem Burstcoin machen, das Angebot ist aber noch nicht so stark vorhanden wie es beim Bitcoin der Fall ist.

Die Frage die ich habe ist folgende:

Wenn ich den Burstcoin dem Bitcoin gegenüber stelle welche Unterschiede und Gemeinsamkeiten gibt es???

Ich habe dem White Paper entnehmen können das der Burstcoin auf Etherium aufbaut. Muss ich also auch Etherium verstehen um den Burstcoin zu verstehen? Meine Englischkenntnisse reichen leider nicht aus um es selbstständig zu machen.

Was mich sehr interessiert ist z.B. die Dezentralisietät Anonymität und Transparenz, ist sie vorhanden? wenn ja wie Funktioniert sie.

Wäre echt dankbar für antworten. Wenn ich einen link bekommen würde könnte ich mich da reinsteigern.

Gruss Kalle


#2

Hallo,

Ich benutze Google Übersetzer, um von meiner Muttersprache (Englisch) in Deutsch zu konvertieren. Hoffentlich wird die Übersetzung gut sein.

Ich habe kein einziges Whitepaper gefunden, das Burstcoin vollständig erklärt. Nur dass es auf Nxt basiert, wobei die wichtigste Änderung darin besteht, vom Nachweis der Arbeit zum Nachweis der Kapazität zu wechseln. Die Idee ist, dass Sie eine “nicht-triviale” Menge an Speicherplatz für den “Prover” zuweisen müssen (was ich in unserem Fall für den Minenarbeiter halte). Die Zeit für das Mining eines Ergebnisses ist gering, wenn eine Nachschlagetabelle verwendet wird Festplatte, aber es würde lange dauern, wenn man versucht, es im laufenden Betrieb zu berechnen (was betrügen würde). Dies liefert den “Beweis der Kapazität”.

Mike


Hello,

I am using Google Translate to convert from my native lanuage (English) to German. Hopefully the translation will be good.

I have not found a single white paper that fully explains Burstcoin. Just that it is based on Nxt with the most significant change being to switch from Proof of Work to Proof of Capacity. The idea being that you must allocate a “non-trivial” amount of disk space for the "Prover (which I beleive in our case is the miner). The time allowed to mine a result is small if using a look up table on the hard drive. But it would be long if trying to calculate it on the fly (which would be cheating). This provides the “Proof of Capacity”.

Mike


#3

Danke für die Antwort.

Meinst du mit NXT diesen Coin/Token (https : // nxtplatform . org ? Und weist du ob der Burstcoin von einem Zentralen Server verwaltet wird? Habe nämlich in einem anderen Forum gelesen dass der Festplatteninhalt mit der Datei auf einem Server verglichen wird um zu prüfen ob das Ergebniss stimmt.

Kalle

Also use Google Translator:

Thanks for the answer.

Do you mean with NXT this Coin / Token (nxtplatform DOT org)? And does you know whether the Burstcoin is managed by a central server? Have namely read in another forum that the hard disk content is compared with the file on a server to check whether the result is correct.

Kalle


#4

keine Links für mich erlaubt

no links allowed for me


#5

Google Translator:

Was ich weiß kommt von der folgenden Webseite

https://burstwiki.org/wiki/Whitepaper:Burst

In diesem Fall ist der Server keine einzelne Entität, sondern eine verteilte Sammlung von Servern (vollständige Knoten). Die Knoten / Server verifizieren die Ergebnisse. Wenn mindestens 10 von ihnen übereinstimmen, sind wir gut.

Ich konnte kein Dokument finden, das detailliert beschreibt, welche Operationen tatsächlich im Burst-Netzwerk ausgeführt werden. Die referenzierten White Papers sind für Systeme, von denen Burst abgeleitet wurde oder ähnlich ist.

Wenn Sie ein vollständiges Whitepaper finden, teilen Sie bitte den Link.

Mike


Original:

What I know comes from the following web page

https://burstwiki.org/wiki/Whitepaper:Burst

In this instanace the server is not a single entity but a distributed collection of servers (brurst full nodes). The nodes/servers verify the results. When at least 10 of them agree then we are good.

I have not been able to find a document that details what operations are actually performed on the burst network. The referenced white papers are for systems from which burst was derived or is simular too.

If you find a complete white paper please share the link.

Mike


#6

@MichaelM
der Link ist auch der Seite verlinkt welch du verlinkt hast,

Vielen Dank jetzt weiss ich das der burstcoin ein fork von nxt ist. werde mich da weiter schlau machen

Konnte herauslesen das er Dezentral ist. dann war schluss mit englisch.

Danke so weit.


#7

Ich verstehe, dass “The-Burst-Dymaxion-1.00.pdf” eine Schicht beschreibt, die auf Burst sitzt. Es ist eine Ergänzung. Ich habe kein Weißbuch über den Ausbruch gefunden. Der Quellcode ist jedoch auf GitHub verfügbar. Daraus kann die Architektur bestimmt werden.


It is my understanding that “The-Burst-Dymaxion-1.00.pdf” describes a layer that sits on top of Burst. It is an addition. I did not find a white paper on burst itself. However the source code is available on GitHub. From this the architecture can be determined.